Ulf Großmann wurde unter 252 Bewerbern für das Finale des Münchner Lyrikpreises ausgewählt

Die Vor­jury des Lyrik­prei­ses Mün­chen wählte aus 252 anony­men Ein­rei­chun­gen fünf Autorin­nen und Autoren aus, die am Sams­tag, dem 21. Okto­ber 2017, um 19 Uhr das Finale in Mün­chen bestrei­ten. Auch unser Autor Ulf Groß­mann war unter den letz­ten fünf. Auf­grund einer Erkran­kung ist er aber lei­der für die End­runde ver­hin­dert. Das ist wirk­lich sehr schade. Wir gra­tu­lie­ren ihm den­noch herz­lich zum Final­ein­zug und wün­schen ihm eine schnelle und gute Bes­se­rung.

Mehr zum Lyrik­preis: www.lyrikpreis-muenchen.de

Ulf Großmann
Ulf Groß­mann, gebo­ren 1968, lebt als Autor und Her­aus­ge­ber in Dres­den. Am 16. Okto­ber erschei­nen seine sati­ri­schen Erzäh­lun­gen unter dem Titel „Besche­rung“ in unse­rem Imprint zwie­book.

Zu Ulf Groß­manns „Besche­rung“:
In der Fami­lie, der Liebe, in Alb­träu­men und in der Kul­tur pas­siert so eini­ges. Es gesche­hen fami­liäre, ero­ti­sche, mär­chen­hafte und obskure Dinge.
Ernesto fühlt sich zum Stell­ver­tre­ter Got­tes beru­fen und trifft bis zu sei­nem tra­gi­schen Ende nur auf Unver­ständ­nis. Ein ande­rer Mann ver­liert seine Frau an die Volks­mu­sik und ist selbst schuld.
Ulf Groß­manns sati­ri­sche Erzäh­lun­gen zei­gen, dass das Leben komisch, tra­gi­ko­misch und immer wie­der eine Besche­rung in allen Berei­chen ist.

Was Sie sehen, gefällt Ihnen? Bitte weitersagen: