Jens-Uwe Som­mer­schuh

Das Dritte Buch Vivaldi

Noch mehr verkaterte Kolumnen aus dem Elbtal bei Dresden

Cover das_dritte_buch_vivaldi

Wie unter­hiel­ten sich Adam und Eva im Para­dies, vor dem Sün­den­fall, als sie noch keine Fei­gen­blät­ter tru­gen? Musste Papst Bene­dikt kün­di­gen, weil ihn sein Dou­ble im Stich ließ? Was sagt ein Afri­ka­ner in Dres­den beim Bäcker, wenn er zwei Bröt­chen haben will? Gibt es in Ouag­adou­gou Eier­sche­cke? Wie fei­ert ein Kater den Welt­kat­zen­tag?
Jens-Uwe Som­mer­schuh ergrün­det in die­ser Samm­lung, die Texte aus den Jah­ren 2012 bis 2014 ver­eint, die gro­ßen Fra­gen unse­rer Zeit. Er begeg­net Päps­ten und Köni­gen, Grie­chen und Römern, Rot­käpp­chen und Groß­müt­tern, kom­men­tiert zwi­schen­durch das Abfahrt­spur­zel­bau­meln bei den Olym­pi­schen Win­ter­spie­len der Tiere und die Debat­ten im Kat­zen­bun­des­tag, hin­ter­fragt die Unter­wä­sche­kennt­nisse von Star­di­ri­gen­ten und tritt in alle Fett­näpf­chen, die nicht schon von Leu­ten namens Til­lich oder Mer­kel leer­ge­fut­tert wor­den sind.

DAS DRITTE BUCH VIVALDI bie­tet sati­ri­sche Kost in den Geschmacks­rich­tun­gen bit­ter­süß, gepfef­fert und natur­be­las­sen, und bei den meis­ten Geschich­ten gibt es Mes­ser und Gabel oder Stäb­chen dazu.
Mehr als 700 Kolum­nen hat er seit 1992 für die Säch­si­sche Zei­tung ver­fasst und dabei oft auch weit vor der eige­nen Haus­tür gekehrt. Er blickt nach Kiew und Kreta und schielt sogar nach Bay­ern, wo Fuß­bal­ler ins Gefäng­nis müs­sen und Ehe­män­ner in die Irren­an­stalt. Sein Motto: Tot­la­chen ist immer noch die lus­tigste Art, in den Him­mel zu kom­men. Oder in die Hölle, wo man beim Läs­tern keine kal­ten Füße bekommt.

 

Logo Zwiebook

Genre: Kolum­nen

Erscheint im Herbst 2018 bei Zwie­book
ISBN: 978−3−943451−37−5
Größe: 12 x 19 cm
Klap­pen­bro­schur, ca. 150 Sei­ten
Preis: 10,00 Euro

Ab Herbst 2018 über­all im Buch­han­del erhält­lich.
Oder Sofort­be­stel­lung mit­tels ISBN bei GERMINAL Ver­sand­buch­hand­lung.