Gisela Zies

Sprache, alte Dame

Cover - Sprache, alte DameDie Ber­li­ner Lek­to­rin Elina bewahrt in ihrer Woh­nung ein altes Kin­der­spiel­zeug auf – einen Raben aus Papp­ma­ché. Er ist der Erzäh­ler. Was er erzählt, ist eigent­lich banal: Keddy, wie er sich selbst nennt, der Sohn eines tür­ki­schen Taxi­fah­rers, und Nora, die Toch­ter eines Doku­men­tar­fil­mers, sind ein Lie­bes­paar. Durch Zufall stellt sich her­aus, dass sie Halb­ge­schwis­ter sind.

Ein­und­drei­ßig locker zusam­men­ge­hö­rige Prosa-Sze­nen – im Wech­sel zwi­schen aukt­oria­lem Erzäh­len und Sze­nen auf Eli­nas ima­gi­nä­rer Wohn­zim­mer­bühne mit Auf­trit­ten der Alten Dame Spra­che. Kein Text für Lese­rat­ten, eher einer für bedäch­tige Baum-Hang­ler unter den Lesern, die vor­sich­tig im Gezweig Spra­che nach Geist­nah­rung suchen, daran den­ken, dass Spra­che eine alte Hand­wer­ke­rin ist, die etwas her­stellt, die unsere Gefühle und Vor­stel­lun­gen formt, und für Leser, die sich fra­gen: Was ist mit der deut­schen Spra­che? Ist sie alt, krank, am Ende? Oder hat sie sich nur rau­pen­haft satt­ge­fres­sen, ver­puppt und ist gerade dabei, sich auf­zu­lö­sen und neu zusam­men­zu­fin­den, um beflü­gelt zu schlüp­fen?

 

Logo Zwiebook

Genre: Erzäh­lung

Erschie­nen bei Zwie­book
ISBN: 978−3−943451−00−9
Größe: 12 x 19 cm
Klap­pen­bro­schur, 178 Sei­ten
Preis: 11,90 Euro

Über­all im Buch­han­del erhält­lich.
Oder Sofort­be­stel­lung mit­tels ISBN bei GERMINAL Ver­sand­buch­hand­lung.

Was Sie sehen, gefällt Ihnen? Bitte weitersagen: