Fran­cis Mohr

Der Alligator

Cover_Der_AlligatorIm Mai 2020 ging eine bedeu­tende Ära des Mos­kauer Zoos zu Ende. Der hoch­ge­schätzte und popu­läre Alli­ga­tor Saturn stirbt mit statt­li­chen 84 Jah­ren in sei­nem Ter­ra­rium. Man nannte ihn auch Hit­lers Alli­ga­tor. Hier ist seine Geschichte: Wahr­heit ver­schmilzt mit Mythos und Fik­tion. Es ist eine Reise vom Mis­sis­sippi über New York, Ber­lin bis Mos­kau. Es ist die Chro­nik einer lan­gen und anrüh­ren­den Gefangenschaft.

Fran­cis Mohr kom­mu­ni­zierte eigens für die Lebens­ge­schichte Saturns mit den Zoos in Leip­zig, Dres­den, Ber­lin und Moskau.

 

„Unsere Welt und ihre füh­ren­den und rol­len­den Köpfe spie­gel­ten sich in den grü­nen Augen des stol­zen, unter­wor­fe­nen Tie­res. Eine über­ra­schende und viel­schich­tige Erzäh­lung, in der Saturn und all seine Bewun­de­rer, Betreuer und Quäl­geis­ter zu Wort kom­men. Unauf­ge­regt setzt Mohr die Worte, sie haben Kraft und Witz, man folgt der Geschichte gern.“ 

(Andreas Schwarze, Dresd­ner Neu­este Nachrichten).

 

Logo Zwiebook

Genre: Erzäh­lung

Erschie­nen bei Zwiebook
ISBN: 978−3−943451−47−4
Größe: 12 x 19 cm
Klap­pen­bro­schur, 142 Seiten
far­big illus­triert mit Wer­ken des Leip­zi­ger Malers Peter Busch
Preis: 19,90 Euro