Mit Francis Mohr & Micha Winkler, Christian von Aster, Michael Bittner

 

Nach der wun­der­ba­ren Lese­nacht im letz­ten Jahr, gewäh­ren auch im Rah­men des dies­jäh­ri­gen Palais Som­mers drei unab­hän­gige Buch­ver­lage dem Publi­kum wie­der einen Ein­blick in ihr viel­sei­ti­ges Schaf­fen. Abwechs­lungs­reich, frisch und unter­halt­sam sind die Texte, wel­che ihre Autoren am 27. Juli 2020 im Gepäck haben. Freuen Sie sich auf Worte, die begeis­tern, berüh­ren und ver­zau­bern, und natür­lich auf den unver­wech­sel­ba­ren Jazz-Groove von Micha Wink­ler.

Es lesen:

19.30 Uhr: Michael Bitt­ner liest aus „Der Bür­ger macht sich Sor­gen“ sowie bis­her unver­öf­fent­lichte Texte (Danke an edi­tion AZUR)

Michael Bitt­ner liest neue Geschich­ten sowie Texte aus sei­nem aktu­el­len Buch „Der Bür­ger macht sich Sor­gen“. In ihm stürzt er sich mit­ten hin­ein in unsere tur­bu­len­ten Zei­ten. Das Abend­land steht vor dem Unter­gang – doch wütende Bür­ger dro­hen, die Apo­ka­lypse im letz­ten Augen­blick noch abzu­wen­den. In der welt­um­span­nen­den Krise, die nicht enden will, sucht der­weil jeder woan­ders nach Ret­tung – bei Lie­bes­rat­ge­bern, im Schä­del von Karl Marx oder am Tre­sen bei bewuss­tem Bier­ge­nuss. Michael Bitt­ner blickt in sei­nen Kolum­nen und Sati­ren auf die Ver­wir­run­gen die­ser Tage mit Lei­den­schaft, Hei­ter­keit und Skep­sis zugleich.

20 Uhr: Chris­tian von Aster liest aus „Vier Füße für ein Hal­le­luja“ – kle­ri­kale Satire und gars­ti­ger Humor (Danke an Edi­tion Roter Dra­che)

Geschich­ten von gro­ßer Ver­gnüg­lich­keit und halb­her­zi­ger Fröm­mig­keit, in denen sich geist- wie auch lehr­reich, neben aller­lei eigen­tüm­li­chen Wahr­hei­ten, auch manch christ­li­ches Mys­te­rium offen­bart. Ganz gleich, ob es dabei um Mön­che in Stol­len­schu­hen, elek­tro­ni­sche Pre­di­ger oder frus­trierte Teu­fel geht. Abge­se­hen davon dre­hen sich die Texte frei­lich auch um Reli­qui­en­fäl­schung, die zeit­ge­mäße Beichte und nicht zuletzt vier Füße für ein Hal­le­luja.

20.30 Uhr: Musi­ka­li­sche Lesung mit Fran­cis Mohr und Micha Wink­ler „Jazz­Si­deS­to­ries“ (salomo publi­shing)

Micha Wink­ler und Fran­cis Mohr prä­sen­tie­ren eine unter­halt­same Melange aus Jazz-Musik und Short­sto­rys. Wie eine musi­ka­li­sche Gir­lande legen sich Micha Wink­lers Klang­wel­ten um das Libretto von Fran­cis Mohr. Erle­ben Sie ein amü­san­tes und kurz­wei­li­ges Ren­dez­vous von Jazz und Story.

Mode­ra­tion des Abends: Katha­rina Salomo

Mehr unter: www.palaissommer.de

Ein­tritt frei. Vie­len herz­li­chen Dank für Ihre Spende.