Mario Sempf, Tho­mas Zahn (Hrsg.)

Blutiger Barock

Cover Blutiger BarockGewalt ist eine ste­tige Beglei­te­rin der mensch­li­chen Geschichte. Unter­schied­lichste For­men von Gewalt durch­zie­hen weite Räume des all­täg­li­chen Lebens.“
(Dr. Marita Genesis)

Die Ära des Dresd­ner Barock vor etwa 300 Jah­ren bil­det in puncto Gewalt keine Aus­nahme, obwohl sich von die­ser Zeit vor allem der schil­lernde kur­fürst­li­che Glanz über­lie­fert hat. Doch unter kei­nem ande­ren Regen­ten wurde so häu­fig und hef­tig abge­straft, ver­stüm­melt und hin­ge­rich­tet wie in der Regie­rungs­zeit des welt­be­kann­ten Nar­ziss­ten Fried­rich August I., genannt „August der Starke“. Für ihn blu­te­ten Sol­da­ten nicht nur zu Tau­sen­den auf Schlacht­fel­dern, auch seine gespon­ne­nen Intri­gen und har­ten Bestra­fun­gen suchen ihres­glei­chen in der kur­säch­si­schen Geschichte.
Aber mal ehr­lich: Haben Sie tat­säch­lich gedacht, der Reich­tum in Dres­dens berühm­ten Museen sei das Werk fai­rer Tausch­ge­schäfte? Glaub­ten Sie etwa, die Dresd­ner Barock­zeit wäre eine fried­li­che gewesen?
Es wird höchste Zeit, der wahr­lich leb­haf­ten His­to­rie der Stadt ein paar Buch­sei­ten hinzuzufügen.

 

Logo Dresdner Buchverlag

Erscheint im Sep­tem­ber 2017 im Dresd­ner Buchverlag
ISBN: 978−3−946906−01−8
Größe: 12 x 19 cm
Klap­pen­bro­schur, mit Illus­tra­tio­nen von Tho­mas Zahn
94 Seiten

Preis: 10,00 Euro

Ab Sep­tem­ber 2017 über­all im Buch­han­del erhält­lich (auch als E-Book ohne Illustrationen).
Oder Sofort­be­stel­lung mit­tels ISBN bei GERMINAL Ver­sand­buch­hand­lung.

Schreibe einen Kommentar