Kon­rad Potthoff

Gottfried schwängert den Tod

Cover - Gottfried schwängert den TodGott­fried kommt die Wende nicht ungelegen.

Ursprüng­lich wollte er Nobel­preis­trä­ger für Medi­zin wer­den. Als das jedoch bereits im Ansatz schei­terte, blieb ihm nichts ande­res übrig, als ein neues Ziel anzu­vi­sie­ren – den Literaturnobelpreis.

Er wurde also Staats­schrift­stel­ler und es fiel ihm leicht, sich damit durch das Leben im „real exis­tie­ren­den Sozia­lis­mus“ zu schlän­geln. Ein Meis­ter schil­lern­der, nicht ver­wirk­lich­ter lite­ra­ri­scher Pro­jekte, für die er Sti­pen­dien erhielt, von denen er – trotz eini­ger Schwie­rig­kei­ten mit den Staats­si­cher­heits­be­hör­den – gut leben konnte. Und immer dann, wenn es zu brenz­lig wurde, stieg Gott­fried als Sani­tä­ter auf einen Ret­tungs­wa­gen und konnte dadurch nicht nur sich selbst retten.

Nun also als Frei­beu­ter im Meer der För­der­töpfe des kapi­ta­lis­ti­schen Kulturbetriebes.

Beglei­tet wird Gott­frieds Leben vom Gevat­ter Tod, der ihm nicht von der Seite weicht, weil er in des­sen Nähe eine ihm durchs Netz gegan­gene Seele fühlt.

Seit unge­wöhn­li­chen Erleb­nis­sen mit 23 Jah­ren im Kran­ken­haus ahnt der junge Mann die Anwe­sen­heit des Todes und ver­sucht schließ­lich bei sei­nen Ret­tungs­ein­sät­zen immer schnel­ler zu sein als die­ser. Als Gott­fried spä­ter als Grab­red­ner und Not­fall­seel­sor­ger arbei­tet, wird das Ver­hält­nis zwi­schen ihm und dem Gevat­ter immer inni­ger – bis hin zum gro­ßen Finale …

 

Logo salomo publishing

Genre: Schel­men­ro­man

Erschie­nen bei salomo publi­shing
ISBN: 978−3−941757−73−8
Größe: 13,5 x 21 cm
Soft­co­ver, 470 Seiten
Preis: 15,00 Euro

Auch als E-Book erschie­nen. Über­all im Buch­han­del erhältlich.
Oder Sofort­be­stel­lung mit­tels ISBN bei GERMINAL Ver­sand­buch­hand­lung.

Schreibe einen Kommentar