Jens-Uwe Som­mer­schuh

Das Zweite Buch Vivaldi

Weitere verkaterte Kolumnen aus dem Elbtal bei Dresden

Cover - das_zweite_buch_vivaldiBlinde Kuh bei Olym­pia, Ban­ker in Hand­schel­len und ein Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter aus hohem Adel mit zehn ech­ten Vor­na­men, aber einem erschwin­del­ten Dok­tor­ti­tel – es war viel los im Lande und in der übri­gen Welt, wenn wir dem Kolum­nis­ten Jens-Uwe Som­mer­schuh glau­ben dür­fen. Er wid­met sich der Abwrack­prä­mie und Nukle­ar­waf­fen, die im ewi­gen Eis ver­lo­ren gin­gen, beäugt hier Tante Elfriede und dort Scar­lett Johans­son und setzt sich mit Kuko­kak, der Kurz­fel­li­gen Kot­kat­zen­ka­me­rad­schaft, scharf auseinander.
Gut 700 Kolum­nen hat er seit 1992, beglei­tet vom Raben Ama­sis und dem Kater Vivaldi, in der SÄCHSISCHEN ZEITUNG ver­öf­fent­licht. DAS ZWEITE BUCH VIVALDI ver­eint sati­ri­sche Per­len der Jahre 2008 bis 2011 und als Zugabe zwei Texte von 1999, als der Rabe Ama­sis entschwand.
Eine amü­sante, hin­ter­grün­dige Chro­nik, die auch nach Vene­dig und Bar­ce­lona blickt, aber Frei­tal nicht aus­lässt. Manch bit­tere Früchte des Lebens wer­den hier mit der Schlag­sahne des Humors ver­süßt. Wer läs­tert, hat Reser­ven im Kanis­ter. Wer lacht, tankt ohne anzuhalten.

 

Logo Zwiebook

Genre: Kolum­nen

Erscheint im Herbst 2017 bei Zwiebook
ISBN: 978−3−943451−33−7
Größe: 12 x 19 cm
Klap­pen­bro­schur, 168 Seiten
Preis: 12,00 Euro

Ab Herbst 2017 über­all im Buch­han­del erhältlich.
Oder Sofort­be­stel­lung mit­tels ISBN bei GERMINAL Ver­sand­buch­hand­lung.

Schreibe einen Kommentar